Newsletter

Journal
Der längste Sommer
mehr lesen
...

Das Haus am Gordon Place
mehr lesen
...

Fräulein Prolet heißt Fritzi, sie ist Munitionsarbeiterin, 17 Jahre alt, und sie erlebt die aufreibende Zeit zwischen Revolution und Entstehung des Freistaats Bayern und sie verehrt Sonja Lerch.
mehr lesen
...

Der Nahost-Konflikt aus Sicht derer, die ihn erleben
mehr lesen
...

Erich Kästner u. Walter Trier
mehr lesen
...

Zukunft denken
mehr lesen
...

Kafka
mehr lesen
...

Die Volljährigkeit naht, und dann?
mehr lesen
...

Weihnachtszeit
mehr lesen
...

Der Mann, der alles erfand - nur nicht sich selbst.
mehr lesen
...

Sie sind hier: Gespräche#625

Gespräche



 16.12.2023 - es war einmal 


es war einmal:

Vor langer Zeit war der Schnee so farblos und durchsichtig wie der Wind.
Da ging er zu den bunten Blumen auf der Wiese.
Er fragte das Veilchen, ob es ihm nicht etwas von seinem Violett gegeben könnte. Er fragte die Sonnenblume, die Rose und das grüne Gras - aber niemand wollte seine Farbe mit ihm teilen.
Da traf der Schnee eine kleine weiße Blume mit winzigen Glöckchen...


aus "Warum der Schnee weiss ist"
von Heinz Janisch u. Silke Leffler im Annette Betz Verlag


Liebe Mitglieder und Freunde von Bücher & mehr e.V.:

Fröhliche Weihnachten und
ein friedliches Neues Jahr 2024

wünscht Ihnen Ihr Bü+m Team


* * *